Die Linxer Hühner

Fastnacht in Linx

Der Hühnerchef

Der Hühnerchef

Juhu, die närrische Zeit steht wieder bevor. Und wir sind die Linxer Hühner. Egal ob Stallpflicht oder nicht. Wir lassen uns die gute Laune nicht verderben. Mit Eierlikörinfusion, Hühnersuppe und dem traditionelle Eierbetteln in Linx läßt sich auch die schwerste Grippe überstehen. Dank veterinärärztlicher Sondergenehmigung werden wir auch in Zukunft in gewohnter närrischer Laune die Straßen unsicher machen. Und wenn Du mehr wissen möchtest erreichst Du uns hier per Mail!

Linx

Ortsmitte Rheinau-Linx

Ortsmitte Rheinau-Linx

Linx liegt bei Kehl/Straßburg und gehört dem Gemeindeverbund der Stadt Rheinau an. Das Dorf Linx wurde 1139 das erste mal urkundlich erwähnt, als Papst Innozenz II. (Papst von 1130 bis 1143) dem Kloster Gengenbach Güter in „Lincgisen“ überschrieb. 1224 wird der Ort als „Lintgiezzen“ erwähnt. „Lint“ steht für gewunden und „giezzen“ gezeichnet einen Bach. Daher kann man annehmen, dass sich der damalige Ortsnamen von seiner Lage am gewundenen Bach liegend ableitet. Der Bach, genaugenommen der Rinnbach, fließt noch heute durch Linx.

Kommentare

One Response to Die Linxer Hühner

  1. Frank Wendling says:

    Hallo ihr Linxer Fasnächtler (Karnevalisten),
    Glückwunsch zum wirklich gelungenen Auftritt der Linxer Hühner und Präsentation der Linxer Fastnacht hier im worldwideweb!

    Gruss Frank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.